9. September 2022 | Nürnberg

„Hafen live erleben“ am Sonntag, 18. September 2022 in Nürnberg

Der bayernhafen Nürnberg feiert sein 50-jähriges Bestehen

Nürnberg, 9.September 2022 – Zusammenkommen, mitmachen, fragen, staunen und feiern – all das erwartet interessierte Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 18. September 2022, im Nürnberger Hafen. Unter dem Motto „Hafen live erleben“ feiert der bayernhafen Nürnberg seinen 50. Geburtstag und lädt zu einem bunten Hafenfest. Es ist für jeden etwas dabei! Sowohl für Technik-begeisterte als auch für Familien mit Kindern gibt es auf dem Hafengelände viel zu sehen, zu erleben und auszuprobieren – los geht’s um 10:00 Uhr.

Am 23. September 1972 wurde der Hafen Nürnberg, der heute zusammen mit den Binnenhäfen Aschaffenburg, Bamberg, Roth, Regensburg und Passau zu bayernhafen gehört, offiziell eröffnet. Der Freistaat Bayern und die Stadt Nürnberg legten mit der Unterzeichnung des Hafenvertrags am 11. November 1966 den Grundstein dafür. Der bayernhafen Nürnberg zählt heute zu den wichtigsten Güter-verkehrs- und Logistikzentren Europas. Er steht für eine zuverlässige Versorgung und einen umweltfreundlicheren Güterverkehr per Schiff und Bahn. Als Güter-Drehscheibe verbindet er die regionale Wirtschaft mit der Welt. Zum Beispiel werden hier Altpapier und Schrott recycelt und dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt und Massengüter per Binnenschiff umgeschlagen. Auch Container mit verschiedensten Waren kommen aus oder gehen in die Welt. Für die Region ist der Hafen auch ein Jobmotor – rund 7.000 Menschen arbeiten bei den beheimateten Unternehmen.

Das 50-jährige Jubiläum feiert bayernhafen am Sonntag, 18. September 2022, mit einem großen Hafenfest und lädt dazu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. Das Programm unter dem Motto „Hafen live erleben“ zeigt anschaulich, wie vielfältig Hafen und die Welt der Logistik sind.
„Das Besondere bei unseren Hafenfesten ist die Kombination von Unterhaltung und Information, von Feiern, Staunen und Entdecken“, sagt Joachim Zimmermann, bayernhafen-Geschäftsführer. „Wir möchten mit den Menschen in der Metropolregion aktiv in den Dialog treten, aus erster Hand über Projekte und Entwicklungen informieren und transparent und erlebbar machen, was der Hafen mit seiner besonderen Infrastruktur für uns alle leistet.“

Wir möchten mit den Menschen in der Metropolregion aktiv in den Dialog treten und erlebbar machen, was der Hafen mit seiner besonderen Infrastruktur für uns alle leistet.

Joachim Zimmermann,
bayernhafen Geschäftsführer

Ihren Heimathafen Nürnberg entdecken

… können die Besucherinnen und Besucher bei den Rundfahrten durch den Hafen und das Container-Terminal mit dem Doppeldeckerbus – Erläuterungen und spannendes Logistikwissen inklusive. Außerdem werden Hafenrundfahrten mit dem historischen Dampfzug und dem Ausflugsschiff angeboten. Eine besondere Perspektive aus über 60 Metern bietet sich beim Höhenausflug mit dem Autokran. Leistungsstarke Umschlaggeräte bei der Arbeit erleben die Gäste bei den moderierten Umschlagsvorführungen. Riesige Gütermotorschiffe, ein Eisbrecher, sowie die Wasserschutzpolizei liegen am Kai vor Anker. Verschiedene Fahrzeuge und Maschinen, vom Radlader bis zum Mobilkran, lassen bei der Technikschau nicht nur die Herzen Technikbegeisterter höherschlagen. Am Hafenbecken gibt es außerdem verschiedene Vorführungen rund ums Wasser wie eine Wasserrettung und Rettungstauchen.
Auch einige im Hafen angesiedelte Firmen öffnen ihre Tore und bieten einen Blick hinter die Kulissen oder informieren auf der Hafen-Meile über Karrieremöglichkeiten und die spannende Welt der Logistik. bayernhafen informiert im Ausstellungscontainer über die Funktion und Bedeutung der Binnenhäfen für die Menschen und Unternehmen in der Region. Informationen über verschiedene Hafenprojekte aus erster Hand gibt es im Projektzelt.

Für die kleinen Gäste

… gibt‘s beim Hafenfest ein buntes Programm zum Mitmachen: Ein riesiger Sandkasten mit Spielgeräten lädt dazu ein, den großen Vorbildern nachzueifern. Mutige Kinder können unter fachkundiger Anleitung auch ihren „Lok-Führerschein“ auf einer echten Lokomotive von DB Cargo erwerben. Bewegung und Spaß sind auch bei der Hüpfburg, dem Kinder-Karussell, beim Kinderschminken und den Riesen-Seifenblasen angesagt.

Für das leibliche Wohl ist im Festzelt, an Foodtrucks und verschiedenen kulinarischen Ständen für jeden Geschmack gesorgt – Fleisch oder vegan, deftig oder süß. Für kurzweilige Unterhaltung im Festzelt und drumherum sorgen die Band „Mirage“ und die Samba-Gruppe „Bateria quem é“ sowie die Vorführung der Zollspürhunde.

„Seit mehr als 50 Jahren werden im bayernhafen Nürnberg Güter gebündelt, Binnenschiff, Bahn und Lkw verknüpft und so die Versorgung der Region sichergestellt.“ sagt Peter Stäblein, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft des bayernhafen Nürnberg und des bayernhafen Roth, der Hafen Nürnberg-Roth GmbH. „Wir laden Sie herzlich ein, hinter die Kulissen Ihres Heimathafens Nürnberg zu blicken! Freuen Sie sich auf einen Tag voller besonderer Eindrücke und Erlebnisse.“

Wir laden Sie herzlich ein, hinter die Kulissen Ihres Heimathafens Nürnberg zu blicken!

Peter Stäblein,
Geschäftsführer Hafen Nürnberg-Roth GmbH

Detaillierte Informationen zum kompletten Programm

… sind in einem Programmflyer aufgeführt. Auch wichtige Hinweise zur Anreise und Parkmöglichkeiten sowie hilfreiche Übersichtspläne finden die Besucher dort. Die Rotterdamer Straße und die nördliche Bremer Straße sind während des Festes gesperrt. Daher wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel für die Anreise zu nutzen (Buslinie 67, Haltestelle Bremer und Rotterdamer Straße). Im Hafengebiet sind kostenlose Parkplätze ausgeschildert. Ein kostenloser Busshuttle verbindet die Parkplätze sowie die im Übersichtsplan markierten Haltestellen. Das Festprogramm gibt es auf der Website www.bayernhafen.de/nuernberg50/ und im praktischen Pocket-Format vor Ort an den Info-Pavillons und an den Ticketverkäufen.