Kundenmagazin kurs 12 2020

Im Hafen kommen alle zusammen

bayernhafen Flächen haben viele Nutzungen - eine davon ist der Artenschutz

Kundenmagazin kurs 12 2020

Illustration Hafen

Im Hafen kommen alle zusammen

bayernhafen Flächen haben viele Nutzungen - eine davon ist der Artenschutz

Editorial

„Wirtschafts- UND Naturraum bayernhafen“

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kunden, Partner und Freunde,

als Standort-Architekt entwickeln und betreiben wir Wirtschaftsstandorte, damit Rohstoffe, Güter und Produkte ihr Ziel erreichen. Weil wir Binnenschiff, Bahn und Lkw effizient verknüpfen, tragen wir konsequent zur Verkehrsverlagerung bei – und damit auch zum Erreichen der Klimaziele.

Unseren Anspruch, mehrdimensional und vernetzt zu denken und zu handeln, übertragen wir auch auf die Gestaltung des Naturraums Hafen. Artenschutz im Hafen ist kein Widerspruch, sondern sehr wohl möglich. Ja, Artenschutz findet im Hafen sogar besondere Bedingungen vor – dazu gehören zum Beispiel Habitatverbunde, Blühwiesen, Retentionsflächen und Gehölzstrukturen. So sichern wir an unseren Standorten einer Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten nachhaltige Lebensräume.

Wir haben dazu mit Klaus Müller-Pfannenstiel gesprochen, dem Geschäftsführenden Gesell­schafter des renommierten Landschafts­planungs- und Umweltbüros Bosch & Partner. Er begründet in seinem Gastbeitrag, warum sich in Häfen Natur- und Artenschutz groß denken lässt. Freuen Sie sich zudem auf die paarigen Güterwege von Blasius Schuster in Sachen Boden-Management, auf ein Portrait der Karl Mossandl GmbH & Co. und auf neueste Fortschritte beim Ausbau der Verkehrswege Wasserstraße und Schiene.

Im Namen aller bayernhafen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünsche ich Ihnen eine inspirierende Lektüre, festliche Weihnachten in der Familie und ein gutes Neues Jahr.

Portrait Joachim Zimmermann

Ihr
Joachim Zimmermann
Geschäftsführer

Kundenmagazin zum
offline-lesen:

Editorial

„Wirtschafts- UND Naturraum bayernhafen“

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kunden, Partner und Freunde,

als Standort-Architekt entwickeln und betreiben wir Wirtschaftsstandorte, damit Rohstoffe, Güter und Produkte ihr Ziel erreichen. Weil wir Binnenschiff, Bahn und Lkw effizient verknüpfen, tragen wir konsequent zur Verkehrsverlagerung bei – und damit auch zum Erreichen der Klimaziele.

Unseren Anspruch, mehrdimensional und vernetzt zu denken und zu handeln, übertragen wir auch auf die Gestaltung des Naturraums Hafen. Artenschutz im Hafen ist kein Widerspruch, sondern sehr wohl möglich. Ja, Artenschutz findet im Hafen sogar besondere Bedingungen vor – dazu gehören zum Beispiel Habitatverbunde, Blühwiesen, Retentionsflächen und Gehölzstrukturen. So sichern wir an unseren Standorten einer Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten nachhaltige Lebensräume.

Wir haben dazu mit Klaus Müller-Pfannenstiel gesprochen, dem Geschäftsführenden Gesell­schafter des renommierten Landschafts­planungs- und Umweltbüros Bosch & Partner. Er begründet in seinem Gastbeitrag, warum sich in Häfen Natur- und Artenschutz groß denken lässt. Freuen Sie sich zudem auf die paarigen Güterwege von Blasius Schuster in Sachen Boden-Management, auf ein Portrait der Karl Mossandl GmbH & Co. und auf neueste Fortschritte beim Ausbau der Verkehrswege Wasserstraße und Schiene.

Im Namen aller bayernhafen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünsche ich Ihnen eine inspirierende Lektüre, festliche Weihnachten in der Familie und ein gutes Neues Jahr.

Portrait Joachim Zimmermann

Ihr
Joachim Zimmermann
Geschäftsführer

Rubrik

Illustration Naturraum Hafen - Ökokonto
TitelThema

Im Naturraum Hafen kommen alle zusammen

Wer an Hafenflächen denkt, sieht Hafenbecken, Kaimauern, Gleise und Straßen, Lagerflächen, Industrie-, Gewerbe- und Bürogebäude vor sich. Ist da noch…

Mehr erfahren
Portrait Müller-Pfannenstiel
FachMeinung

„In Häfen können wir Natur- und Artenschutz groß denken“

Am 29. Dezember 1993 tratz die Biodiversitätskonvention in Kraft, ein internationales Abkommen zum Schutz und Erhalt der Artenvielfalt. Die EU…

Mehr erfahren
Blasius Schuster- Umschlag von Erden auf Güterwaggons im bayernhafen Aschaffenburg
GüterWege

Paarige Verkehre fürs Boden-Management

Wo gebaut wird, müssen große Erd- und Bauschuttmassen bewegt werden: beim Aushub von Baugruben, beim Rückbau alter Gebäude, im Tagebau…

Mehr erfahren
Schwergut Umschlag bayernhafen Passau
SchwerGut

Deutschlands größtes Elektro-Seenschiff

Wie kommt ein neugebautes Ausflugsschiff von seiner Werft in Nordrhein-Westfalen zu seinem Bestimmungsort am Starnberger See? Den längsten Teil der…

Mehr erfahren
Cemex Silo Osthafen bayernhafen Regensburg
ErfolgsGeschichte

„Immer wieder Synergien nutzen“

Die Karl Mossandl GmbH & Co. entwickelt sich permanent weiter. Ein Beispiel dafür ist ihre Zementumschlaganlage für CEMEX im bayernhafen…

Mehr erfahren
Severin Eggerdinger
MenschenImHafen

Natur- und Landschaftspfleger

Hafenflächen erfordern einen festen Boden „unter den Füßen“ – nur so können Gleise verlegt, Kaimauern und Straßen gebaut, Binnenschiffe, Güterwaggons…

Mehr erfahren
Mainufer
PolitikStreifzug

Starke Impulse für Binnenschiff und Bahn

MgvG beschleunigt die geplanten Infrastruktur-Maßnahmen Mainvertiefung und Elektrifizierung der Bahnstrecke Regensburg-Hof Verkehrsinfrastruktur ist essentiell für die Qualität des Wirtschaftsstandortes Deutschland.…

Mehr erfahren
Anlegestelle bayernhafen Aschaffenburg
KurzGemeldet

Neuer Anleger für Flusskreuzfahrtschiffe im bayernhafen Aschaffenburg

Seit 2019 betreibt bayernhafen ja den städtischen Floßhafen in Aschaffenburg. Anfang Juli 2020 wurde jetzt im bayernhafen Aschaffenburg – direkt…

Mehr erfahren
lädt …

Printausgabe kurs bayernhafen jetzt kostenlos abonnieren

Keine Ausgabe verpassen! Unser Kundenmagazin kurs bayernhafen erscheint zweimal jährlich. Interessante Einblicke und Hintergrundinformationen aus unseren Standorten, aktuelle Themen rund um die Logistik eines Binnenhafens, Fachbeiträge und vieles mehr warten auf Sie.

Einfach Formular ausfüllen und kurs bayernhafen als Printausgabe per Post kostenlos abonnieren. Sie können unser Kundenmagazin auch jederzeit auf dieser Seite wieder abbestellen.

Kontaktformular


    Kundenmagazin zum
    offline-lesen:

    vorherige Ausgaben

    kurs 27. Mai 2020

    kurs 27. Mai 2020

    kurs 12/2019

    kurs Titel_12_2019

    kurs 06/2019

    kurs Titel_05_2019

    kurs 12/2018

    kurs Titel_12_2018

    kurs 07/2018

    kurs Titel_07_2018