13. Januar 2022 | Aschaffenburg

Informationen zum Ausbau Darmstädter Straße (B 26)

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg informiert in den folgenden Pressemitteilungen über den Ausbau der B 26 - Darmstädter Straße. Zu dem Projekt hat das Bauamt eine Website eingerichtet, auf der sich Interessierte informieren können.

Visualisierung B 26 - Darmstädter Straße Fahrtrichtung Stadteinwärts

Visualisierungsansicht B 26 – Darmstädter Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Quelle: Staatliches Bauamt Aschaffenburg

Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Aschaffenburg vom 11. Januar 2022:

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg beginnt am 24. Januar 2022 mit dem Einbau eines Wasserzählerschachtes an der Ecke Römerstraße / Stockstadter Weg den Ausbau der B 26, Darmstädter Straße. Die für den Ausbau notwendigen Bauarbeiten in Höhe von ca. 180.000 werden von der Firma Grümbel durchgeführt. Die Arbeiten werden ca. 6 Wochen in Anspruch nehmen, sodass sie Anfang März 2022 abgeschlossen sind. Im Anschluss kann die Firma Leonhard Weiss mit den eigentlichen Straßenbauarbeiten zum Ausbau der Darmstädter Straße beginnen.

Die Verlegung des Wasserzählerschachtes an eine andere Stelle ist erforderlich, da der bestehende Schacht unter der geplanten Fahrbahn eingebaut ist. Da der alte Schacht für die hohen Verkehrsbelastungen des Schwerverkehrs statisch nicht ausgelegt ist, muss er leicht versetzt neu hergestellt werden.
Die Römerstraße wird während der Bauarbeiten halbseitig gesperrt. Der Verkehr kann in Einbahnstraßenregelung jederzeit von der Römerstraße in den Stockstadter Weg einbiegen. Fahrzeuge die von der Stockstadter Straße in die Römerstraße einbiegen wollen, werden auf der B 26 zur Anschlussstelle Hafen-Mitte umgeleitet.
Da es sich bei dem Schacht um ein Betonfertigteil handelt, ist für das Einheben eine kurzzeitige Vollsperrung der Römerstraße im Baubereich erforderlich. Aufgrund des hohen Schwerverkehrs wird die Vollsperrung vrs. am Wochenende vom 05. auf 06. Februar erfolgen.

Lageplan B26 Ausbau Darmstaedter Strasse Bauarbeiten Wasserzaehlerschacht
Lageplan B26 Ausbau – Bauarbeiten Wasserzählerschacht Quelle: Staatliches Bauamt Aschaffenburg

Ansprechpartner: Herr Zinke
Staatliches Bauamt Aschaffenburg
Telefon: +49 (6021) 393-1
Telefax: +49 (6021) 393-283

Hausanschrift:
Cornelienstraße 1
63739 Aschaffenburg
E-Mail: poststelle@stbaab.bayern.de

_____

Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Aschaffenburg vom 13. Dezember 2021:

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg hat am 10. Dezember 2021 den Auftrag für die Straßen- und Tiefbauarbeiten an die Firma Leonhard Weiß vergeben, sodass nun alle Voraussetzungen geschaffen sind um im Frühjahr 2022 mit den eigentlichen Bauarbeiten an der B 26 Darmstädter Straße in Aschaffenburg zwischen Waldfriedhof und Hafenbahnbrücke beginnen zu können.

Das insgesamt rund 9 Mio. € teure und 1,3 km lange Projekt kann somit nach fast zweijähriger Vorbereitungszeit in Kürze starten. Voraus ging eine lange und intensive Detailplanungsphase in der ein feingliedriges Bau- und Verkehrsführungsphasenkonzept erarbeitet und mit den vor Ort Betroffenen besprochen wurde.

Draufsicht Ausbauzustand Draufsicht Ausbauzustand B 26 – Darmstädter Straße. Quelle: Staatliches Bauamt Aschaffenburg

Seit dem Planfeststellungbeschluss im Dezember 2019 wurden vorbereitende Maßnahmen ausgeführt um das Baufeld für die nun anstehenden Straßenbauarbeiten freizumachen. Insbesondere wurden folge Teilmaßnahem bereits ausführt:

  • Rodung des Gehölzbestandes im Baufeld (hafenseitig)
  • Abbruch zweier Häuser an der B 26
  • Verbreiterung des Geh- und Radweges zwischen dem Waldfriedhofes und der
    Anbindung Kleingartenanlage „Leidertannen“ zur rückwärtigen Erschließung des Waldfriedhof während der Bauarbeiten
  • Leitungsquerungen am Stockstadter Weg sowie der B 26

Parallel zu diesen Arbeiten wurden die Ausführungs- und Ausschreibungsunterlagen für die Straßenbauarbeiten erstellt und ein Vergabeverfahren durchgeführt.

Die eigentlichen Bauarbeiten werden ca. 2,5 Jahre in Anspruch nehmen und in 9 Bauphasen abgewickelt werden. Die Lichtsignalanlagen an den Knotenpunkten, die Sicherung der Bahnübergänge im Hafengebiet sowie die mit dem Projekt verbundenen landschaftspflegerischen Maßnahmen werden separat ausgeschrieben und in einem Zuge mit den Bauarbeiten umgesetzt.

Um die Öffentlichkeit immer mit aktuellen Informationen zu den Bauarbeiten, den aktuellen Bau- und Verkehrsführungsphasen und den damit verbundenen Einschränkungen bestmöglich zu informieren, hat das Staatliche Bauamt für dieses Bauvorhaben eine Projekthomepage eingerichtet, welche laufend aktualisiert wird.

Die Projekthomepage ist über die Domain b26ausbau-aschaffenburg.de aufrufbar. Auf der Projekthomepage können sich alle Verkehrsteilnehmer und alle Personen die sich für das Vorhaben interessieren jederzeit über die momentane Situation vor Ort erkundigen. Zusätzlich zur Projekthomepage wird das Staatliche Bauamt in Kürze im Park Schönbusch eine Infotafel im Bereich der Wendeschleife am Parkplatz bzw. am Parkzugang vom Parkplatz aufstellen. Auch diese Tafel dient dazu die Bürgerinnen und Bürger aus Aschaffenburg und Umgebung sowie die Besucherinnen und Besucher der Parkanlage bestmöglich zu informieren.

Durch die erfolgte Auftragsvergabe kann die beauftragte Bauunternehmung die Arbeitsvorbereitung für die Bauausführung aufnehmen und in Abstimmung mit uns den Bauzeitenplan hinsichtlich der Einzelgewerke fixieren. Das Staatliche Bauamt wird rechtzeitig über den weiteren Fortlauf sowie über den tatsächlichen Beginn der Bauarbeiten informieren.

Ansprechpartner: Herr Zinke
Staatliches Bauamt Aschaffenburg
Telefon: +49 (6021) 393-1
Telefax: +49 (6021) 393-283

Hausanschrift:
Cornelienstraße 1
63739 Aschaffenburg
E-Mail: poststelle@stbaab.bayern.de

Regelquerschnitt B 26 stadteinwärts Regelquerschnitt B 26 stadteinwärts. Quelle: Staatliches Bauamt Aschaffenburg