8. Oktober 2021 | Aschaffenburg

Erstes Kreuzfahrtschiff an neuer Anlegestelle im bayernhafen Aschaffenburg

Liegestelle für Flusskreuzfahrtschiffe in Betrieb genommen

bayernhafen nahm die neue Anlegestelle für Fahrgastkabinenschiffe im bayernhafen Aschaffenburg in Betrieb. Durch die neue Liegestelle werden innerstädtische Anlegestellen von reinen Umsteigevorgängen Schiff/Bus entlastet.

Seit 2019 betreibt bayernhafen den städtischen Floßhafen in Aschaffenburg. Jetzt nahm bayernhafen eine eigene Anlegestelle für Fahrgastkabinenschiffe im bayernhafen Aschaffenburg – direkt am Main – in Betrieb.

Die MS Excellence Princess war das erste Hotelschiff, das an dem neuen Anleger anlegte. Anja Bokeloh, Leiterin Technik & Betrieb, empfing das 135m lange Schiff und überreichte dem Kapitän des Schiffs stellvertretend ein kleines Willkommensgeschenk. Während die Passagiere ihre Ausflüge ins Aschaffenburger Umland genossen, fuhr die Excellence Princess weiter nach Frankfurt zur nächsten Liegestelle, um die Gäste wieder an Bord zu nehmen.

Aufgrund der Lage nahe der Werftstraße am Main eignet sich die Anlegestelle perfekt als Umsteigepunkt für Reedereien, deren Reisende die Sehenswürdigkeiten des Aschaffenburger Umlands mit dem Bus erkunden möchten: So werden innerstädtische Anlegestellen von reinen Umsteigevorgängen Schiff/Bus entlastet und der Busverkehr in der Aschaffenburger Innenstadt reduziert. Durch die Lage direkt am Main kann der Anleger von Berg- und von Talfahrern angelaufen werden.

Mit Anlegestellen für Fahrgastkabinenschiffe in Aschaffenburg, Bamberg, Roth, Regensburg und Passau bietet bayernhafen der Flusskreuzfahrt-Branche fünf Standorte in Bayern aus einer Hand an.