21.11.2014

„Logistics Competition Day“ der bayernhafen Gruppe

„Studierende und Unternehmen – sie alle sind heute Gewinner“

Ein Scheck in Höhe von 3.000 Euro geht an das Siegerteam. V.l.n.r.: Team-Coach und Jury-Mitglied Wolfram Ney, Reederei- und Personalbeauftragter, Kühne + Nagel Euroshipping GmbH, die Studierenden Martin Gibisch, Jasmin Lößl, Ronja Thoss und Kilian Seifried sowie Joachim Zimmermann, Geschäftsführer der bayernhafen Gruppe.

Den ersten Platz beim „Logistics Competition Day 2014”  gewannen die Studierenden Martin Gibisch, Uni Erlangen-Nürnberg, Jasmin Lößl, Hochschule Hof, Ronja Thoss, Hochschule Bayreuth, und Kilian Seifried, Uni Augsburg.  

„Als Standort-Architekt bieten wir die Plattform für unternehmerische Entwicklungen”, sagte Joachim Zimmermann, Geschäftsführer der bayernhafen Gruppe, „mit dem Logistics Competition Day bieten wir eine Plattform, um bayerische Top-Unternehmen und Top-Studierende zusammen zu bringen.” Zur Jury gehörten u.a.  Prof. Dr. Christoph Tripp von der Technischen Hochschule Nürnberg sowie Unternehmensvertreter von Kühne + Nagel Euroshipping GmbH, DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Geis Industrie-Service GmbH und Simba-Dickie-Group GmbH.

Seit 2010 schreibt die bayernhafen Gruppe jährlich den Förderpreis „Grenzenlos“ für Studierende bayerischer Hochschulen aus; 2014 veränderte sie das Format und schuf den „Logistics Competition Day” - wie bisher eine spannende Verbindung zwischen Lehre und Berufsleben und eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis. Doch neu war diesmal die Methodik, denn alles geschah an einem einzigen Tag.

Mehr dazu in der ausführlichen Pressemitteilung.

In Verbindung bleiben XING YouTube