Infos für Schüler

Speziell für Schülerinnen und Schüler haben wir die wichtigsten Eckdaten kurz zusammengefasst.  

 

Lage
Sechs Standorte – Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg, Passau – gelegen an Main, Main-Donau-Kanal und Donau, mit direkter Einbindung in das internationale Schienen- und Straßennetz

Größe
800 Hektar gesamte Hafenfläche, das entspricht rund 1.000 Fußballfeldern

Güterumschlag
Jährlich über 25 Millionen Tonnen per Schiff, Bahn und LKW Breite Gütervielfalt von A-Z mit z.B. Autos, Baumaschinen, Container, Düngemittel, Eisenerz und Eisenschrott, Futtermittel, Generatoren und Getreide, Holz und Holzwaren, Kunststoffe und Kohle, Landwirtschaftliche Erzeugnisse, Maschinen und Mineralöl, Papier, Quarzsand, Stahl und Steine, Turbinen, Windkraftanlagen, Zement

Wirtschaftsfaktor
Die bayernhafen Gruppe zählt zu den größten Logistik-Netzwerken in Europa. Die einzelnen Standorte sind wichtige Wirtschaftsmotoren in den Regionen. Rund 500 Unternehmen mit circa 12.000 Arbeitsplätzen sind in den Standorten angesiedelt. Die Firmen gehören zu den Branchen Transport, Lagerung, Logistik und Dienstleistung sowie Produktion. Umwelt und Zukunft Forscher gehen davon aus, dass das Verkehrsaufkommen weiter ansteigen wird. Umweltbewusste Verkehrskonzepte werden weiter an Bedeutung gewinnen. Im Hafen werden die Verkehrswege Straße, Schiene und Wasserweg sinnvoll verknüpft. Die Kombination von Schiff, Bahn und LKW ermöglicht umweltfreundliche und kostensparende Transportkonzepte. Nachfolgende Grafiken veranschaulichen die Stärken von Schiff und Bahn.

 

Quelle: via donau

Die Transportkapazitäten der Verkehrsträger Schiff, Bahn und LKW sind in folgender Grafik verdeutlcht:

Quelle: via donau


Die abgebildeten Grafiken wurden uns von via donau, der Österreichischen Wasserstraßen-Gesellschaft mbH, zur Verfügung gestellt.
Unter 
http://www.via-donau.org/ werden die Vorteile der Binnenschifffahrt erläutert.

 

 

Die Welt der Binnenschifffahrt, der Technik und die vielfältigen Lebensräume an den Wasserstraßen stellt die deutsche Wasser- und Schifffahrtsdirektion Süd mit der Wasser- und Schifffahrtsschule vor. Wasser und Schiffe sind keine trockene Sachen – auch nicht im Unterricht! Mit dieser Devise wurde ein Lehrkonzept aufgebaut. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.schifffahrtsschule.wsv.de/

In Verbindung bleiben XING YouTube